stollz informiert

Anzug Zweireiher Einstecktuch

 

Der Smoking

 

Der Smoking wurde bis in die frühen 20er Jahre des 20. Jahrhunderts nur bei Privatgesellschaften wie beispielsweise bei privaten Abendessen oder bei Männerclubbesuchen getragen. Zu formellen Abendveranstaltungen blieb der Frack das einzig angemessene Kleidungsstück. Erst mit der Gepflogenheit der Herren, sich nach dem Essen zum Rauchen und einem Digestiv oder zum Kartenspielen zurück zu ziehen und dabei die Frackjacke gegen eine bequemere Jacke zu tauschen, brachte den Smoking in die Garderobe der feinen Gesellschaft.

Der offizielle Teil des Abends war beendet

Der Smoking gewann immer mehr an Bedeutung, bis er Ende der 30er Jahre den Frack bei den meisten Anlässen zu ersetzen begann und auch zu informellen Essen getragen wurde.

Das erste dinner jacket von Henry Poole

Der spätere Eduard VII, ältester Sohn der britischen Königin Victoria und damals noch als Albert Eduard Prince of Wales, hatte eine Vorliebe für elegante und zugleich bequeme Kleidung. Er war daher dankbar für eine solche Alternative zum Frack und ließ sich vom englischen Maßschneider Henry Poole - heute einer der namhaftesten und exklusievsten Maßschneider in der Londoner Savile Row - ein solches dinner jacket anfertigen: die erste moderne Stiljacke war geboren. Damit machte er dieses Kleidungsstück für informelle Anlässe gesellschaftsfähig.

.

Logo_Stollz_Alles_positiv
Termin_vereinbaren_V6
Facbook.php